Alle Jahre wieder

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ulrich Schamonis ultimativer Heimatfilm über Münster, mittlerweile fester Bestandteil des filmclub-Weihnachtsprogramms im Schloßtheater: Der Werbetexter Hannes (Hans-Dieter Schwarze) fährt in der Weihnachtszeit nach Münster zu seiner Frau (Ulla Jacobsson) und seinen Kindern. In diesem Jahr hat er seine Freundin Inge (Sabine Sinjen) mitgebracht, die hofft, dass Hannes endlich mit seiner Frau über die Scheidung spricht. Doch der flüchtet sich in die Geselligkeit seines alten Freundeskreises, der aus einer Reihe ewig pubertierender „gestandener Männer“ besteht, und lässt Inge allein die Stadt durchstreifen … – ALLE JAHRE WIEDER wurde 1967 bei den Internationalen Filmfestspielen in Berlin mit dem Silbernen Bären und dem Preis der Internationalen Filmkritik (FIPRESCI) ausgezeichnet. Schließlich folgten noch drei Bundesfilmpreise. BRD 1967 · 86´


"Alle Jahre wieder", das ist nicht nur der Titel des Films, den Regisseur Ulrich Schamoni 1966/67 in Münster gedreht hat, das ist auch Programm: Alle Jahre wieder zeigt der Film-Club Münster den Film in der Vorweihnachtszeit im Schlosstheater Münster vor stets vollem Haus. "Damit Filmliebhaber den Kultfilm nicht nur zur Weihnachtszeit sehen können, bringen wir ihn jetzt zu seinem 40. Geburtstag gemeinsam mit dem Stadtmuseum Münster als DVD neu heraus. Bereits vor zehn Jahren haben wir eine Videoversion produziert, die allerdings bald vergriffen war", sagte LWL-Direktor Dr. Wolfgang Kirsch bei der Vorstellung der DVD am Mittwoch (20.06.) in Münster.

Ebenso wie Ulrich Schamoni und sein Bruder Peter, der den Film produziert hat, stammt auch Drehbuchautor Michael Lentz aus Münster, beide kannten also das besondere Milieu der Domstadt aus eigener Erfahrung. In nur wenigen Wochen drehten sie den 86-minütigen Film.

"Der Erfolg war groß: Der Film gewann auf der Berlinale 1967 einen Silbernen Bären und dazu die Herzen der Zuschauer bis auf den heutigen Tag. Er ist ein sehenswertes Kapitel westfälischer Filmgeschichte, das tausende Besucher der Skulptur Projekte Münster 2007 in Ausschnitten erleben werden. Denn die Künstler Eran Schärf und Eva Meyer haben Ausschnitte des Filmes für ihre Videoinstallation im Hotel Mauritzhof verwendet", so Kirsch .

Die Geschichte des Filmes ist denkbar einfach: Der 40-jährige Werbetexter Hannes Lücke besucht "alle Jahre wieder" zu Weihnachten seine Frau und Kinder in Münster, von denen er getrennt lebt. Aber dieses Mal bringt er erstmals seine Freundin mit...

Den "zeitlosen Charme" des Filmes führt Dr. Volker Jakob vom LWL-Medienzentrum für Westfalen auf die gelungene Besetzung zurück: Die kühle Schwedin Ulla Jacobsson als Lore Lücke, der gebürtige Münsteraner Hans Dieter Schwarze als Hannes Lücke und die wunderbare Sabine Sinjen als Inge Deiters. "Zum anderen ist es die Treffsicherheit der Dialoge, ihr Humor, ihre Glaubwürdigkeit und ihre sichere Verortung in einem bürgerlich-katholischen Mileu, das sich wenig später auch in der Provinz fast geräuschlos verabschiedete. Das alles kommt in einer zwischen Ernst und Komik, Wehmut und Ironie balancierenden Handlungsführung daher, die den Film auch heute noch, 40 Jahre nach seiner Entstehung, sehenswert macht", urteilt LWL-Filmexperte Jakob.

Ein umfangreiches, bebildertes Begleitheft, das sich mit der Entstehung und der Rezeption des Filmes beschäftigt und die Biografien seiner wichtigsten Protagonisten vorstellt, ordnet dieses sehenswerte Kapitel deutscher Filmgeschichte für heutige Erstseher ein und erinnert alte Filmfreunde noch einmal an längst vergangene Zeiten.


INFO

"Alle Jahre wieder" Ein Film von Ulrich Schamoni mit Ulla Jacobsson, Hans Dieter Schwarze, Sabine Sinjen DVD-Edition des Originals aus dem Jahr 1967 herausgegeben im Auftrag des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe 86 Minuten, mit 30-seitigem, bebildertem Begleitheft, 19,90 Euro (Plus Versandkosten bei Bestellung)

Bezug: LWL-Medienzentrum für Westfalen Fürstenbergstraße 14 48147 Münster Tel.: 0251 / 591-3902 Fax: 0251 / 591-3982 E-Mail: medienzentrum at lwl.org

oder im

Stadtmuseum Münster Salzstraße 28 48143 Münster Tel.: +49 (0)2 51/4 92-45 03 Fax: +49 (0)2 51/4 92-77 26 E-Mail: museum at stadt-muenster.de URL: www.stadt-muenster.de/museum