2. Februar: Unterschied zwischen den Versionen

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(ergänzt: † 1943)
(ergänzt: * 1850)
Zeile 11: Zeile 11:
  
 
*[[1818]] (in Münster) : [[Joseph Weydemeyer]], Soldat, Journalist, Revolutionär und Freund von Karl Marx († [[1866]])
 
*[[1818]] (in Münster) : [[Joseph Weydemeyer]], Soldat, Journalist, Revolutionär und Freund von Karl Marx († [[1866]])
 +
 +
*[[1850]] (21. Januar<sup>jul.</sup>, in Riga) : [[Otto Seeck]], Althistoriker, Hochschullehrer der [[WWU]] († [[1921]])
  
 
*[[1864]] (auf Schloss Laer bei Meschede) : [[Franz Graf von Westphalen zu Fürstenberg]], Landrat des [[Landkreis Münster|Kreises Münster]] († [[1930]])
 
*[[1864]] (auf Schloss Laer bei Meschede) : [[Franz Graf von Westphalen zu Fürstenberg]], Landrat des [[Landkreis Münster|Kreises Münster]] († [[1930]])

Version vom 11. Oktober 2012, 18:54 Uhr

Ereignisse

  • 1121 : Während der Belagerung Münsters durch den sächsischen Herzog und späteren Kaiser Lothar von Süpplingenburg und seiner Parteigänger Hermann von Winzenburg und Otto und Gottfried von Cappenberg, die den Weihnachten 1119 vertriebenen Bischof Dietrich II. von Winzenburg wieder einsetzen wollen, kommt es aus nicht geklärten Gründen zu einer Brandkatastrophe. Der erst 1090 geweihte St.-Paulus-Dom brennt nieder. Dabei werden viele Urkunden, die über Münsters Geschichte hätten Auskunft geben können, vernichtet. Auch die Überwasserkirche mit dem angegliederten Frauenkloster werden schwer beschädigt. Die Stadt wird den Belagerern übergeben.
  • 1887 : Das Begräbnisfeld der evangelischen Gemeinde auf dem neu angelegten Zentralfriedhof wird eingeweiht. Dort wird auch der erste Tote beerdigt.
  • 2005 : Der erste Kinofilm um den Briefe schreibenden Bilderbuch-Hasen Felix hat in Münster Premiere.

Geboren

Gestorben