Hauptseite

Aus MünsterWiki
Version vom 3. Juli 2019, 12:56 Uhr von Zenodotos (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Willkommen beim MünsterWiki!

Das MünsterWiki ist eine freie Enzyklopädie, die sich schwerpunktmäßig mit der Stadt Münster in Westfalen beschäftigt. Jeder kann mit seinem Wissen dazu beitragen und die Artikel direkt im Browser bearbeiten. Das MünsterWiki erfüllt die Kriterien einer Bürgercommunity. Seit November 2005 haben wir 3.770 Artikel verfasst. Gute Autorinnen und Autoren sind immer willkommen – die ersten Schritte sind ganz einfach!

Planung und Realisation des Projektes liegen in den Händen des Vereins Bürgernetz - büne e.V.


Eingeschränkte Schreibrechte

Leider sahen wir uns wegen der Spam-Flut im MünsterWiki dazu gezwungen, die Schreibrechte zu beschränken. Schreiben und veröffentlichen können jetzt nur noch angemeldete Nutzer!




Die große Schwester

Vielen bekannt sein wird die freie Enzyklopädie Wikipedia, die es mittlerweile in ca. 270 Sprachversionen gibt und deren deutsche Version, gestartet im März 2001, bis heute einen Umfang von über 1,8 Millionen Artikeln erreicht hat.

Mittlerweile gibt es eine große Zahl von Ablegern, die sich der "Wiki-Technik" bedienen - von der Kochrezeptesammlung bis zur Firmenorganisationsplattform oder, wie das MünsterWiki, als Spezialbereichs-Wiki zu bestimmten Themen, die in der Vielfalt der großen Wikipedia ein wenig untergehen würden.

Das Münster-Portal in der großen Schwester

Münsterscher Geschichtskalender: Juli

August Stramm 1915 in Uniform (Quelle:de.wikipedia.org
  • 2. Juli 1774 : Der Jurist, preußische Beamte und Gelegenheitsdichter Johann Heinrich Schmedding wird in Münster geboren.
  • 8. Juli 1964 : In Wolbeck stirbt Hermann Peters, genannt "Pewo", Begründer des karnevalistischen Ziegenbocksmontags.
  • 18. Juli 1454 :Die münstersche Stiftsfehde um die Besetzung des Bischofsstuhls erreicht mit der Schlacht bei Varlar einen Höhepunkt. Die Partei Johann von Hoyas und der mit ihm verbündeten Gilden erleidet gegen die Truppen des Domkapitels eine verlustreiche Niederlage. An der Minoritenkirche (heute: Apostelkirche) findet sich ein Gedenkstein für die in dieser Schlacht Gefallenen. Seine lateinische Inschrift lautet in Übersetzung: "Die Leichen der bei Varlar im Jahr 1454 n. Chr. am Feste des heiligen Arnulf Gefallenen sind hier begraben. Gedenke ihrer und bete ein Ave Maria."
  • 22. Juli 1974 : In Münster wird die Schauspielerin Franka Potente (Lola rennt) geboren.
  • 23. Juli 1959 : Beim Wiederaufbau der Observantenkirche in der Schlaunstraße wird Richtfest gefeiert. Die Kirche soll zukünftig als evangelische Universitätskirche dienen.
  • 24. Juli 1889 : Seiner gesundheitlich angeschlagenen Tochter Martha, die seit Mai ihren Bruder Theo und dessen Familie in Münster besucht und nach Warnemünde weiterreisen will, schreibt der Schriftsteller Theodor Fontane: "...sei vor allem auch viel draußen, in frischer Luft, Münster soll ja herrliche Promenaden und Kaffeegärten haben, in denen man natürlich Bier trinkt. Und Bier ist ein Roborans. Wenn du diese Zeilen erhältst, gehen die Münsteraner Tage schon wieder auf die Neige. Ein Glück, dass der Wechsel der Dinge immer neues Gutes für dich heraufführt, hier dies, dort das, der Schinken sinkt und die Flunder steigt herauf."
  • 25. Juli 1909 : Der Varieté- und Zauberkünstler Herr Alexander, bürgerlich Johann Friedrich Alexander Heimbürger, stirbt in seiner Heimatstadt Münster.
  • 29. Juli 1874 : In Münster kommt August Stramm, Dichter und Dramatiker des Expressionismus, zur Welt. (Abb.)
  • 31. Juli 1654 : Die ehemalige schwedische Königin Christina macht auf der Reise nach Rom in Münster Station. Sie hatte sechs Wochen zuvor auf den Thron verzichtet, wird auf der Weiterreise in Brüssel zum Katholizismus konvertieren und sich in Rom niederlassen.

weitere historische Ereignisse des Monats Juli