Hauptseite

Aus MünsterWiki

Willkommen beim MünsterWiki!

Das MünsterWiki ist eine freie Enzyklopädie, die sich schwerpunktmäßig mit der Stadt Münster in Westfalen beschäftigt. Jeder kann mit seinem Wissen dazu beitragen und die Artikel direkt im Browser bearbeiten. Das MünsterWiki erfüllt die Kriterien einer Bürgercommunity. Seit November 2005 haben wir 4.072 Artikel verfasst. Gute Autorinnen und Autoren sind immer willkommen – die ersten Schritte sind ganz einfach!

Planung und Realisation des Projektes liegen in den Händen des Verein Bürgernetz.


Friendenswiki-Logo-klein.png

Der kleine Bruder

Das Friedenswiki macht Frieden in Münster jetzt auch digital sichtbar und freut sich ebenfalls über weitere Mitstreiter*innen! Wer mag, kann bei einem kostenlosen Workshop mehr zur Mitarbeit an Friedens- und Münsterwiki lernen.

Die nächsten Termine:

  • 17. September 2022 von 12 bis 16 Uhr: Freiwilligentag: Infos und Tipps zur Mitarbeit am Friedenswiki und Münsterwiki im Bürgernetz-Lokal (Verspoel 7/8, 48143 Münster)
  • 29. September 2022 um 18 Uhr: Auftaktveranstaltung zum FriedensWiki im Bürgernetz-Lokal (Verspoel 7/8, 48143 Münster)
  • 17. Oktober 2022 um 16 Uhr: Schreibwerkstatt im Bürgernetz-Lokal (Verspoel 7/8, 48143 Münster)
  • 9. November 2022 um 18.30 Uhr: Schreibwerkstatt (online)
  • 7. Dezember 2022 um 18 Uhr: Gemeinsamer Blick zurück und voraus im Bürgernetz-Lokal (Verspoel 7/8, 48143 Münster) oder online


Die große Schwester

Bekannt ist die freie Enzyklopädie Wikipedia, die es mittlerweile in ca. 270 Sprachversionen gibt und deren deutsche Version, gestartet im März 2001, bis heute einen Umfang von über 2,3 Millionen Artikeln erreicht hat.

Mittlerweile gibt es eine große Zahl von Ablegern, die sich der "Wiki-Technik" bedienen - von der Kochrezeptesammlung bis zur Firmenorganisationsplattform oder, wie das MünsterWiki, als Spezialbereichs-Wiki zu bestimmten Themen, die in der Vielfalt der großen Wikipedia ein wenig untergehen würden.

Das Münster-Portal in der großen Schwester

Münsterscher Geschichtskalender: September

Nicolaus Steno, das Porträt entstand in Schwerin kurz vor seinem Tod