Annette von Droste-Hülshoff

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Annette von Droste-Hülshoff (1845). Daguerreotypie von Friedrich Hundt (* 4. Mai 1807). Quelle: zeno.org / Public Domain

Annette von Droste-Hülshoff ist eine der bedeutendsten deutschen Dichterinnen. Sie wurde am 10. Januar 1797 auf Burg Hülshoff in Havixbeck, im Kreis Coesfeld geboren und verstarb am 24. Mai 1848 in Meersburg am Bodensee. Ihr voller Name lautet: Anna Elisabeth Franzisca Adolphine Wilhelmine Ludovica Freiin Droste zu Hülshoff.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Bermerkenswertes

Am 9. November 1896 wurde das Denkmal für Annette von Droste-Hülshoff, gefertigt von Anton Rüller, im Beisein des Oberpräsidenten Konrad von Studt und des Oberbürgermeisters Karl Windthorst feierlich enthüllt. Zunächst stand es beim Kanonengraben, später stellte man die Büste an der Kreuzschanze auf.

Doodle: Annette von Droste-Hülshoff (2014). Screenshot vom 10.01.2014, google.de

Am 10. Januar 2014 widmete Google dem 217. Geburtstag von Annette von Droste-Hülshoff ein so genanntes Doodle; also die Veränderung des Startseiten-Logos der Suchmaschine zu besonderen Anlässen, wie z. B. Geburtstagen, Wahlen oder verschiedenen Jahrestagen. Es befand sich auf der Google-Startseite in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Werke

Weblinks