Egbert

Aus MünsterWiki

Egbert († 9. Januar 1132 in Köln) war von 1127 bis 1132 der zwanzigste Bischof von Münster. In seiner relativ kurzen Amtszeit trat er als Förderer und Reformer der Klöster und Stifte in seinem Bistum auf. In der Reichspolitik spielte er eine Rolle als Gesandter seines Verwandten, des Königs und späteren Kaisers Lothar III. von Süpplingenburg.