14. November

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ereignisse

  • 1806 : Mit einer Proklamation an die Einwohner Westphalens" ergreift der von Kaiser Napoléon I. eingesetzte Generalgouverneur Louis-Henri de Loison Besitz von Münster, Osnabrück, Tecklenburg und der Mark und erklärt feierlich, "daß diese Länder niehmals [sic] wieder unter die preußische Oberherrschaft gerathen sollen". 1813 allerdings kehren die Preußen ins Münsterland zurück.
  • 2001 : Der Rat beschließt mit den Stimmen von CDU und FDP, bis zu 49 % der Geschäftsanteile der Stadtwerke an einen privaten Investor zu verkaufen.

Geboren

  • 1948 (in Gelsenkirchen) : Klaus Tolksdorf, Jurist, 2008 bis 2014 Präsident des Bundesgerichtshofs, Hochschullehrer der WWU

Gestorben

  • 1991 (in Riemerling, heute zu Hohenbrunn, Kreis München) : Hans Wilhelm Schmidt, evangelischer Theologe, Nationalsozialist, Hochschullehrer der WWU (*1903)